Sascha Koschnik | Kind meiner Freude

Ben-Noni oder Ben-Jamin? Als Jakobs letzter Sohn geboren wurde, ging es dabei um mehr als nur um den schöneren Klang. Es ging darum, seinem Sohn etwas mitzugeben. Sein Leben zu prägen. Schließlich hört man den eigenen Namen oft in seinem Leben.

Auch Gott hat einen Namen für dich, mit dem er dich anspricht. Der ausdrückt, wie Er über dich denkt und fühlt … Kennst du ihn?
Wenn du an Jesus glaubst, dann hat Gott dich in seine Familie aufgenommen. Er ist dein Vater geworden und du bist sein Kind geworden. Und wie Er dich anspricht, verleiht dir eine Würde und Geborgenheit, die man nirgendwo sonst findet. Weißt Du, dass Du Gottes Herz mit Freude füllst?
Sei gesegnet in dieser Woche, du Kind Gottes!